Foto von gernekochen.com

Foto von gernekochen.com

Wir begrüßen hier regelmäßig Food- und Lifestyleblogger, die Lust auf einen Blick hinter die Kulissen haben. Mittlerweile hat dieser Rundgang schon ein wenig Tradition und damit ihr lesen könnt, was unsere Foodies auf den Festivals erlebt haben, wird es die Kategorie "Blogger do it best" regelmäßig geben.

Heute könnt ihr hier einen Blog entdecken, dessen Betreiber Benjamin und Theres sich initiativ gemeldet haben. Die beiden haben uns schon mehrmals besucht und ich denke, sie fühlen sich ganz wohl bei uns.

Die beiden von gernekochen.com besuchen zahlreiche Veranstaltungen im Bereich Food, behalten die Trends im Auge und zeigen auf ihrem Blog immer spannende Gerichte und Rezepte zwischen aufwändig und absolut alltagstauglich.

Was die beiden auf unserem Festival erlebt haben, lest ihr hier: http://gernekochen.com/street-food-festival-koeln/

Foto von gernekochen.com

Foto von gernekochen.com

 

Außerdem zeige ich euch heute mal etwas ganz anderes. Stefan und Daniela folge ich auf ihren Twitteraccounts @frau_elise und @function schon viele Jahre. Die beiden leben in Köln und wissen immer  über das spannende tägliche Geschehen zu berichten. Außerdem gibt es dort legendäre Fotos zu sehen - stets geschossen vom Küchensofa aus. Der Ausblick auf ihre schöne Wohnküche und ihre Geselligkeit brachten sie dazu, den dazugehörigen Blog zu gründen, den sie aber nicht mit Texten sondern mit Podcasts füllen.

Ihr Podcast zum Thema Street Food Festival geht etwa 45 Minuten und vermag einiges an Atmosphäre rüberzubringen, was dem geschriebenen Text manchmal nicht gelingen mag. Hört unbedingt rein:

https://soundcloud.com/kuechensofa/street-food-festival-cologne

Foto von gernekochen.com

Foto von gernekochen.com

Das nächste Festival findet morgen und übermorgen, also am 19. September und 20. September 2015 in Jack in the Box e.V. statt. Falls ihr auch mal Lust habt, uns als Blogger zu besuchen, und einen Blick hinter die Kulissen zu wagen, meldet euch einfach bei uns per Mail oder einfach bei Twitter unter @_street_food_

Comment