1. CASCARA Sparkling
Das neue CASCARA Sparkling ist die Weiterentwicklung eines Nationalgetränks. Seit Jahrhunderten trinken die Kaffeebauern Tee aus Kaffeekirschen-Schalen. CASCARA Sparkling ist die Weiterentwicklung dieses Teeaufgusses aus dem getrockneten Cascara-Fruchtfleisch angereichert mit Bio-Limetten- und Bio-Agavensaft sowie kohlensäurehaltigem Mineralwasser. Somit ist das Erfrischungsgetränk eine neue und zeitgemäße Alternative zu sämtlichen Erfrischungs- und Energydrinks. Antioxidantien im sonnengetrockneten Fruchtfleisch der Kaffeekirsche unterstützen den körpereigenen Zellschutz. Verzichtet wurde auf Farbstoffe, künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. CASCARA Sparkling ist sowohl vegan als auch glutenfrei und mit 16 kcal/100 ml sehr kalorienarm. Die Cascara-Kirsche enthält bis zu achtmal mehr Koffein als die Bohne. Die 0,33 l Glasmehrwegflasche hat mit 26 mg/100 ml den Koffeingehalt einer Tasse Kaffee. Der Einkauf der Cascara-Kirsche erfolgt ohne Zwischenhändler beim Produzenten in Panama. CASCARA Sparkling ist daher ein Direct Trade Produkt. Beste Qualität und fairer Handel werden so sichergestellt. Der Rohstoff stammt von der Hacienda La Esperanza in Panama, die einzige Kaffeefarm in Mittel- und Südamerika, der sich zu 100 Prozent auf den Bio-Anbau konzentriert. Die Hacienda hat eine Bird-Friendly®-Zertifizierung des Smithsonian Migratory Bird Center (nationalzoo.si.edu/scbi/migratorybirds/coffee), mit der neben dem ökologischen Anbau besonders der Erhalt naturnaher Waldstrukturen bescheinigt wird. Die eingehaltenen Umweltnormen dienen auch dem Schutz der Vögel. Zudem wurde der Betrieb von Bio Latina (www.biolatina.com) zertifiziert.


2. FAB4
Das neue Bier aus Köln erlebt beim Deli Market seine Premiere. Es ist obergäriges eingebraut mit feinen Aromen aus vier erlesenen Hopfensorten: Lemondrop, Galaxy, Chinook, Perle. Der bernsteinfarbige Cuvèe enthält 5,8% Alkohol. Neben den vier Hopfensorten sind ausschließlich Wasser, Gerstemalz und obergärige Hefe verarbeitet worden. Es handelt sich dabei um eine Sonderedition der Privatbrauerei Gaffel, die anlässlich des Reinheitsgebot von 1516 exklusiv in nur 1516 Flaschen abgefüllt wurde.